Weihnachtskugeln basteln mit Kindern

Weihnachtskugeln basteln mit Kindern

9 schöne Ideen mit Anleitung als Anregung

Weihnachtskugeln basteln

Zur Weihnachtszeit gibt es wohl nichts Schöneres, als mit der ganzen Familie und besonders mit Kindern hübsche Geschenke und Weihnachtskugeln zu basteln. Das ist einerseits ein netter Zeitvertreib, wenn die Kleinen nicht abwarten können, bis das Christkind kommt. Es ist andererseits aber auch eine Gelegenheit, sich gemeinsam zu treffen und miteinander kreativ zu werden.

Weihnachtskugeln selbst zu gestalten und zu verzieren, ist eine beliebte Beschäftigung in der Vorweihnachtszeit, sie macht Großen und Kleinen Spaß. Mit ein wenig Fingerfertigkeit entstehen kleine Kunstwerke, an denen Große und Kleine ihre Freude haben.

Christbaumkugeln mit weihnachtlichen Schriftzügen

Eine einfache, aber sehr wirkungsvolle Bastelidee sind Weihnachtsbaumkugeln mit einem persönlichen Schriftzug. Am besten die Kugel vor dem Bemalen auf einen Drahtstift stecken und diesen in einem Deckel aus Styropor befestigen. So bleiben beim Malen beide Hände frei. Bei Farbe und Größe der Kugel sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Nehmen am besten einen harmonischen Grundton, der auch dem Empfänger gut gefällt. Mit einem farblich passenden Lackstift kann die Kugel beschriftet werden. Füge entweder den Namen des Beschenkten dazu, oder wähle einen weihnachtlichen Begriff oder sogar den Titel eines Weihnachtsliedes.

Beispiele für Schriftzüge:

  • XMAS
  • Frohes Frest
  • Merry Xmas
  • Frohe Weihnachten

Achte nur darauf, dass die Beschriftung kurz genug ist, um auf der Weihnachtskugel Platz zu finden.

Weihnachtskugeln basteln mit Pailletten und Glitter

Diese einfache Idee ist äußerst wirkungsvoll und auch zum Basteln mit kleinen Kindern geeignet. Den oberen Verschluss der Kugel öffnen und Glitterstaub und Pailletten hinein füllen.

Je größer die Pailletten sind, desto schwerer sind sie. Doch gerade größere Pailletten sieht man aus der Entfernung sehr gut. Eine mit Glitter gefüllte Weihnachtskugel sieht äußerst edel aus und kann sich an jedem Weihnachtsbaum sehen lassen.

Weihnachtsbaumkugel mit Fingerabdruck selbst gestalten

Eine Christbaumkugel mit Fingerabdruck ist ein bleibendes Geschenk. Gerade bei Eltern, Großeltern und anderen Verwandten kommt eine Kugel mit einem Handabdruck des Nachwuchs sehr gut an.

Sie ist ein hübsches Andenken, das für immer an die kleinen Künstler erinnert. Besonders gut geeignet sind Weihnachtskugeln aus Kunststoff, denn diese gehen beim Anfassen und Bedrucken nicht kaputt.

Dazu kann die Innenfläche der Kinderhand mit weißer Finger- oder Acrylfarbe bemalt werden. Lege dann die Kugel in die Hand des Kindes und lasse das Kind die Kugel fest umschließen. Lasse die Hand nun wieder öffnen und bewundere den hübschen Handabdruck auf Ihrer Weihnachtskugel.

Wenn Du keinen vollständigen Abdruck der Hand nehmen möchten, genügt auch ein einzelner Finger. Das sieht ebenfalls sehr hübsch aus.

Weihnachtskugeln aus Styropor

Diese Kugeln sind sehr leicht und äußerst vielfältig zu bearbeiten. Am besten kauft man im Handel fertige Kugeln aus Styropor. Diese gibt es in verschiedenen Größen. Die Kugeln lassen sich mit Filz bekleben oder mit bunten Farben bemalen. Besonders beliebt sind weihnachtliche Motive (Tannenbaum, Engel, Stern, Rentier, Kerze oder Schneeflocke). Auch hier sind der Kreativität keinerlei Grenzen gesetzt.

Weihnachtskugeln aus Papier

Papier eignet sich zum Basteln sehr gut, denn es ist nicht teuer und auch für kleine Kinder gut zu bearbeiten. Verziere doch mal Weihnachtskugeln mit Streifen aus Papier in unterschiedlichen Mustern oder Farben. Damit lassen sich sehr schöne und individuelle Kreationen in verschiedenen Größen erstellen.

Weihnachtskugeln mit Kindern bedrucken

Zum Bedrucken der Kugeln eignen sich die Finger der Kleinen sehr gut. Bemale einen Finder mit Lackfarbe und lasse den Finger leicht auf die Kugel drücken. Der Abdruck lässt sich wunderbar noch mit kleinen Gesichtern, sowie mit Armen und Beinen verzieren. So entshet dass aus jedem Finger eine kleine Figur. Wenn die persönliche Kugel noch mit den Namen des Kindes und dem Jahr versehen wird, entsteht im Handumdrehen eine aus der Weihnachtskugel ein Geschenk mit Erinnerungswert.

Flauschige Filzkugeln

Für diesen außergewöhnlichen Baumbehang werden am besten Kugeln aus Styropor in unterschiedlichen Größen verwendet. Diese können mit einem Umhang aus weichem Filz in beliebigen Farben verziert werden.

Mit einem hübschen Grundton in Grün oder Rot lassen sich kleine Punkte oder Sterne darauf setzen. Alternativ lässt sich Filz auch bemalen. Am Ende entsteht eine Weihnachtskugel mit einer weichen Oberfläche, die niemand mehr aus der Hand legen möchte.

Wichtel auf der Weihnachtskugel

Etwas aufwändiger ist es, eine Weihnachtskugel mit Wichtel zu basteln. Ist das gute Stück erst einmal fertig, bekommt es allerdings sicher einen Ehrenplatz an Ihrem Weihnachtsbaum. Wichtel und Kugel werden aus weichem Filz gebastelt, der fertige Wichtel ist dann nur noch auf die Kugel aufzukleben. Innerhalb kurzer Zeit verziert eine Kugel mit Wichtel den Weihnachtsbaum.

Christbaumkugeln mit Bügelperlen

Diese hübsche Idee für Ihre Weihnachtskugel ist auch für kleinere Kinder geeignet. Befestige auf einer kugelförmigen Vorlage kleine Bügelperlen in Mustern oder aus verschiedenen Farben. Innerhalb von kurzer Zeit ist der Baumschmuck fertig, der nicht nur besonders leicht ist, sondern auch bestens geeignet ist, um kreative Ideen auszuleben.

Fazit: Weihnachtskugeln basteln ist ein Spaß für jedes Alter

Unabhängig vom Alter der Kinder und von ihrer Fingerfertigkeit gibt es viele nette Bastelideen für Weihnachtskugeln, die ein schöner Zeitvertreib sind und die Phantasie von Kindern anregen.

Die gemütliche Vorweihnachtszeit lässt sich sehr gut für eine gemütliche Bastelstunde nutzen. Gemeinsam mit den Kleinen kann liebevoll der persönliche Baumschmuck für das Weihnachtsfest gestaltet werden. Insbesondere die Großeltern erfreuen sich an den schönen Weihnachtskugeln ihrer Enkel.