Allgemein

Auf welche Art den Christbaum schmücken?

Christbaumkugel am Weihnachtsbaum

Der Baum ist da – an das Schmücken geht es nun – ganz wunderbar! Wer als Erwachsener beim jährlichen Weihnachtsbaum-Schmücken nicht zum Kinde wird …. da ist doch Hopfen & Malz verloren! Wir von Meine Tanne finden, dass ein richtiger Weihnachtsbaum geschmückt werden muss! Dafür sind unsere Nordmanntannen aufgrund ihres geraden Wuchses und den weichen Nadeln ideal geeignet. Ungeschmückt ist sicherlich sehr natürlich, geschmückt ist richtiges Weihnachten. 😉

Der eine ist ganz traditionell und verwendet womöglich geerbte Glaskugeln oder Strohfiguren bzw. Strohsterne. Der andere mag es modisch. Was aber ist modischer Weihnachtsbaumschmuck eigentlich? Besetzt werden immer wieder die großen drei Themen: glamouröse Ansätze stehen den rustikalen Jäger/Wild-Motiven und dem oben erwähnten klassischen und sehr kindlich geprägtem Ansatz gegenüber.

Angeblich ist dieses Jahr „Kupfer“ bei den Weihnachtskugeln die neue Trendfarbe. Ein wenig Silber und Gold, sowie die ein oder andere Farbige aus dem Pastellfarbenspektrum gibt dem ganzen einen sehr femininen Ansatz. Ansonsten ruft die Eiszeit: Alle Tierarten aus Antarktis und Arktis, bekannt aus den einschlägigen Comicverfilmungen, stehen ganz in weiß gehalten hoch im Kurs! Gerne dürfen auch ganze Geschichten über den gesamten Baumschmuck hinweg erzählt werden. Wahnsinn, oder? Da wandert die Krippe von unter dem Baum hoch in den Baum! Wir sind ganz gespannt, was da noch so kommen wird!

Rückblickend gesehen gab es immer zeitgeschichtliche Motive. Seit dem 18.Jahrhundert aus dem sogenannten „Model-Gebäck“ . Vor dem 19. Jahrhundert eroberten nach und nach Pappmache und Papier als Grundstoff für weihnachtliches am Baume die Wohnzimmer des entstehenden Bürgertums. Durch die industrielle Revolution wurde die Produktion von kunstvollen Glasfiguren immer billiger und was für die Masse erschwinglich wird, wanderte an die Weihnachtsbäume. Vielleicht wird ja bald Titan günstig? Wir wissen es nicht, aber wir schmunzeln.

Eines haben hoffentlich aber alle Weihnachtsbäume gemeinsam: Sie sind für Euch einzigartig – naturgewachsen, mit geradem Stamm und voller weicher Nadeln.

Der eigene Baum ist immer der Schönste!