Weihnachtsbaum entsorgen


So werden Sie Ihren Tannenbaum wieder los

Auch die schönsten Feiertage gehen mal zu Ende und man muss sich schweren Herzens vom Weihnachtsbaum trennen. Wir geben Ihnen Tipps, um den Tannenbaum richtig zu entsorgen.

In den meisten Haushalten bleibt der Weihnachtsbaum bis zum Fest der Heiligen Drei Könige am 6. Januar stehen. Viele Städte und Kommunen bieten nach diesem Tag Abholtermine für die ausgedienten Weihnachtsbäume an. In der Hauptstadt Berlin ist beispielsweise die Berliner Stadtreinigung (BSR) für die Entfernung zuständig. Die Entsorgung durch die Müllabfuhr ist für Sie die einfachste Möglichkeit, Ihren Tannenbaum los zu werden.

Die genauen Termine sollten in Ihrem Abfallkalender stehen. In der Regel ist die Weihnachtsbaum-Abholung kostenlos. In manchen Kommunen können Sie ihren zerkleinerten Weihnachtsbaum auch in die Biotonne geben.

Weihnachtsbaum abschmücken vor der Abholung

Zu den Abholterminen der Müllabfuhr können Sie Ihren Christbaum an die dafür vorgesehenen Stellen vor dem Haus auf die Straße legen. Der Weihnachtsbaum sollte vor dem Abtransport jedoch abgeschmückt werden, damit die Tannen von der Kompostierungsanlage verarbeitet werden können.

Sollten Sie einen der Abholttermine verpasst haben, so können Sie Ihren Nadelbaum auch zur kommunalen bzw. städtischen Sammelstelle bringen. Wo sich solche Stellen befinden, erfahren Sie bei Ihrer Gemeinde- bzw. Stadtverwaltung.

In jedem Fall sollten Sie es der Umwelt zuliebe vermeiden, den Weihnachtsbaum einfach im Wald, auf einem Feld oder der freien Natur liegen zu lassen. Da sich ein Tannenbaum nur sehr langsam zersetzt wäre dies unerlaubt liegen gelassener Müll.

Der Weihnachtsbaum als Tierfutter

Da viele Tiere die Nadeln von Tannenbäumen fressen, haben häufig auch Tiergehege oder Zoos Verwendung für alte Weihnachtsbäume. Die Nadeln riechen nach ätherischen Ölen und schmecken Elefanten, Kamelen oder beispielsweise Wildrindern.

Bevor Sie Ihren Weihnachtsbaum einpacken und zum nächsten Zoo fahren empfehlen wir Ihnen jedoch in jedem Fall vorher zu klären, ob Bedarf besteht, denn in vielen Fällen bekomme Zoos bereits die nicht verkauften Bäume von lokalen Händlern angeboten. Als sinnvolle Entsorgungsmöglichkeit ist es aber allemal einen Versuch wert.

Fazit: Es gibt mehrere Alternativen einen ausgedienten Weihnachtsbaum zu entsorgen. Am einfachsten ist sicherlich die Abholung zu den festgelegten Terminen Ihrer Müllabfuhr. In jedem Fall sollten Sie der Umwelt zuliebe darauf verzichten, den Baum einfach irgendwo im Wald oder in der Natur abzulegen. Haben Sie einen der Abholtermine des örtlichen Abfallkalender verpasst, so können Sie den Christbaum noch bei einer Abfallstelle entsorgen.